Nachlese aus 25 Jahre Gymnasium Osterbek in Hamburg  

Fundus Walther Gotthardt                 

Home Deutsch Ethik Geschichte Politik Praktikum Methodenlernen Songs

Walther Gotthardt hat viele Jahren mit wachsender Expertise, Tiefgang und Einfallsreichtum fundiert, innovativ und schülerorientiert am Hamburger Gymnasium Osterbek unterrichtet. Es  wäre schade um die Früchte dieser qualitätsvollen Arbeit, diesen Fundus Gotthardt nicht anderen zur Verfügung zu stellen. Denn vieles ist nicht nur aktuell, sondern wird auch aktuell bleiben und ist somit sinnvoll von jungen Kollegen zu nutzen, mag es sich um seine knappen Stundenblätter - die Kladde, seine methodisch interessanten Arbeitsmaterialien für selbständige Schülerarbeiten, um seine kreativen Ideen für Literaturunterricht oder historische und  ethische Themen handeln.

Viele seiner Schüler bescheinigten ihm im Abitur oder auch lange Zeit später, wie viel sie bei ihm gelernt hätten, wie solide sein vernetztes Wissen, wie gut und umfassend seine Vorbereitung war, wie humorvoll und gerade sein Urteil und der Umgang mit ihnen gewesen sei. Insofern hinterließ und hinterlässt er Spuren, prägte Haltungen etwa, wie relevant es ist, sich mit den historischen Wurzeln von aktuellen Phänomenen auseinanderzusetzen, argumentative Kompetenz zu entwickeln, um sich differenziert mit Vergangenheit & Gegenwart auseinanderzusetzen, sich für die Zukunft zu engagieren - jeder auf seine Weise und mit seinen Möglichkeiten.

Walther Gotthardt starb viel zu früh an einem Hirntumor, so dass er sein Projekt, ausgewählte Materialien aus seinem reichen Fundus zu veröffentlichen, nicht mehr selbst verwirklichen konnte. Es ist ganz in seinem Sinne, - darin sind wir, seine Familie und Freunde, seine Kollegen und Schüler uns einig - , wenn auf dieser Website die Früchte seiner langjährigen Arbeit publiziert werden.
Der    war in den letzten Jahren seines Wirkens sein Markenzeichen, nicht nur sein äußerliches Erkennungszeichen, sondern auch das Symbol für Gotthardtsche Materialien - Hut ab! "Chapeau!" wie die Franzosen sagen...

Auswahl und Aufbereitung haben wir im Fach-Team getroffen und hoffen, dass der Fundus Gotthardt  genutzt, verändert und weiterentwickelt wird, also Früchte trägt. Obwohl wir erst angefangen sind, die Materialien auszuwerten, denken wir doch, dass bereits  zu diesem Zeitpunkt eine Veröffentlichung Sinn macht. In den kommenden Monaten wird die Website an Qualität und Volumen gewinnen.

 Dank an die Tochter Tina Gotthardt & Freundin aus Studienzeiten Gudrun Liebherz, die sich mit Kompetenz und Energie für diese Veröffentlichung engagierten.
Letzte Aktualisierung: 11.12.2007

 Adobe Reader

Berufliches - Curriculum vitae

1956 - 1968 Schulzeit in Harburg; Friedrich-Ebert-Gymnasium - altsprachlicher Zug - Schulsprecherteam
1968 - 1975 Studium für das Höhere Lehramt an der Universität Hamburg, Geschichte und Deutsch, Examensarbeit zur Teilung der Gemeindeländereien in der Französischen Revolution - 1. Promotionsprojekt
im Fachschaftsrat, in der Studentenbewegung aktiv, ausgewiesen in Sachen Trotzki, Marx, Engels, Lukacz
1975-1977 Referendariat in Hamburg
seit 1977

 

 

 

 

 

 

Lehrer am Osterbek-Gymnasium in Hamburg-Bramfeld - diverse Male Klassenlehrer, vielfach in der Oberstufe in beiden Hauptfächern eingesetzt, Fachvertreter, auch im bilingualen Geographie-Unterricht, Projekt zum Kreativen Schreiben, Musikprojekte,.Klassenfahrten mit Rad und Kanu in die Provence, zur Dordogne, an die Donau, nach Italien -Teilnahme am diversen Wettbewerben

(c) Susanne Petersen -   - die sich über Rückmeldungen, Vorschläge und Verbesserungsideen freut..

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Dr. Susanne Petersen
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.